Planetenweg Schwaigern

Planetenweg Schwaigern

Willkommen auf der Seite der Interessengemeinschaft Planetenweg Schwaigern (INPLAS).
Unsere Website befindet sich im Aufbau. In Kürze finden Sie hier weitere Informationen rund um den für 2019 geplanten Planetenweg Schwaigern.


Mit Beschluss vom 20.04.2018 hat der Gemeinderat Schwaigern dem Projekt begeistert zugestimmt. Weiterlesen.


Update 19. Mai 2018: Neben dem ersten „Mockup 1“ für die Stelen, wurde auch ein „Mockup 2“ für die Planetenmodelle erstellt. Wichtig: Weder Größe noch Ausführung des Planetenmodels ist im Moment gesichert! Es beginnt jetzt eine mindestens 8 Wochen dauernde Testphase. Sollten die farbigen und detailgetreuen Modelle sich bewähren, ist es denkbar diese gegen die geplanten farblosen Edelstahlmodelle zu ersetzen. Die hier gezeigte Größe der Erde (30mm) wird nicht am Planetenweg aufgestellt. Im Moment ist ein Modellmaßstab von 1:700 Mio. geplant. Bei diesem Maßstab hat die Erde einen Durchmesser von ca. 19mm. Jupiter hätte bei diesem Maßstab ca. 20cm Durchmesser und die Sonne ca. 200cm!


Wir suchen noch Stifter, Sponsoren und Unterstützer für unseren Planetenweg. Wenn Sie Interesse haben uns zu unterstützen oder weitere Informationen benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf (info@planetenweg-schwaigern.de) oder besuchen Sie unsere GoFundMe Kampagne (www.gofundme.com/planetenweg-schwaigern).

Wir behalten uns vor mehrere Patenschaften pro Station zu vergeben. Bitte kontaktieren Sie uns, sofern Sie Interesse an einer Patenschaft an einer schon vergebenen Station haben (info@planetenweg-schwaigern.de).


Planetenweg Schwaigern

Die Interessengemeinschaft Planetenweg Schwaigern (INPLAS) schlägt vor, einen Planetenweg in Schwaigern im Maßstab von 1:7,5 Milliarden entlang des Fußwegs am Regenrückhaltebecken im Wohngebiet Mühlpfad zu erstellen. Lesen Sie dazu unseren Initialvorschlag in der Rubrik Downloads. Sie finden weitere Dokumente und Informationen unter der Rubrik Planetenweg.

Ein Planetenweg ist ein Erlebnis- und Lehrweg, bei dem entlang der Strecke ein maßstabsgerechtes verkleinertes Modell des Sonnensystems dargestellt wird.

Hier sehen Sie einige Entwürfe zum Planetenweg:

Die gezeigten Grafiken sind Entwürfe und Konzepte. Sie dienen als erste Visualisierungshilfe. Weder Maßstab noch Details sind korrekt oder final dargestellt.


Entwicklung des Planetenwegs

Langfristig verfolgt die INPLAS das Ziel den Planetenweg durch weitere Stationen auszubauen. Dadurch soll ein Anschluss an die Wald- und Erlebnispfade am Heuchelberg sowie den Wanderwegen KR1, KR5, Z7, HW8 und den Radwegen KR2 und Z3 generiert werden.

Mehr Informationen zum weiteren Ausbau der Wegstrecke finden Sie unter den Rubrik Planetenweg > Erweiterungen > Wegstrecke.

Weiterentwicklungen im Bereich Augmented Reality und Geschwindigkeitsplaketten werden angestrebt. Mehr dazu unter Planetenweg > Erweiterungen.