Voyager 1 – Trajectory Correction Maneuver.

Voyager 1 – Trajectory Correction Maneuver.

Voyager 1 ist seit über 40 Jahren unterwegs und befindet sich jetzt unvorstellbare 142 AU von der Erde (ca. 21 Mrd. Kilometer). Das Licht der Sonne benötigt 20 Stunden um Voyager 1 zu erreichen. Voyager 1 liefert weiterhin Daten zur Erde und wird dies voraussichtlich auch noch bis mindestens 2025 tun. Jedoch muss die Sonde ab und zu neu ausgerichtet werden, damit die Antennen in Richtung Erde zeigen. Nur so ist ein Datentransfer möglich. Leider funktionieren die Triebwerke die dafür vorgesehen sind nicht mehr bzw. nicht mehr zuverlässig. Jetzt wurden für die erfolgreiche Korrektur der Antennenausrichtung die TCM-Thruster aktiviert, die eigentlich nur für das Gravity-Assist-Manöver um Jupiter und Saturn gedacht waren, aktiviert. Das Besondere bei diesem hochpräzisen Manöver: Die Triebwerke sind 37 Jahre nicht mehr gezündet worden und die Befehle mussten in einer Assemblersprache erstellt werden, die schon lange nicht mehr im Einsatz ist.

Links:

https://www.nasa.gov/feature/jpl/voyager-1-fires-up-thrusters-after-37

https://www.golem.de/news/raumfahrt-nasa-zuendet-voyager-triebwerke-nach-37-jahren-1712-131458.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.